Motive

Mit diesen T-Shirts, Pullis, Taschen, Jacken... stehst du zu deinem veganen Standpunkt, klärst Missinformationen auf und jeder Kauf unterstützt unsere Kampagne für vegane Kinder! Es kommen ständig neue Motive dazu.

Keine Tiere essen!

[Bild: Daniel Boehme | ©]

Dieses Motiv soll immer wieder daran erin­nern, warum vegane Kinder vegan sind. Und wenn sie ehr­lich sind, würden auch die meisten unve­ganen Kinder zugeben, dass sie so ein süßes Schwein­chen eigent­lich nicht töten wollen würden, wenn sie es selber machen müssten...

Ich will nicht geschred­dert werden!

[Bild: Daniel Boehme | ©]

Viele Men­schen wissen immer noch nicht, dass männ­liche Küken in der Eier­pro­duk­tion direkt nach dem Schlüpfen getötet werden. Das Tier­schutz­ge­setz ver­bietet das eigent­lich, doch die wirt­schaft­li­chen Inter­essen der Eierproduzent*innen scheinen wich­tiger zu sein.

Keine Fisch­stäb­chen!

[Bild: Daniel Boehme | ©]

Wir zeigen mit diesem Motiv, woran nie­mand so gerne denken will: Fisch­stäb­chen bestehen aus lei­dens­fä­higen Tieren!

Die Gabel

[Bild: Daniel Boehme | ©]

Der #Hashtag in der Mitte ver­weist auf unsere Kam­pagne Vegane Kinder wollen Essen, mit der wir seit Jahren für eine vegane Option beim Schu­lessen kämpfen.

Vegane Kinder wollen Essen!

[Bild: Daniel Boehme | ©]

Dieses Motiv haben wir für unsere Kam­pagne ‚Vegane Kinder wollen Essen’ erstellt. Wir kämpfen schon seit Jahren für eine vegane Option beim Schu­lessen.

Keine Freunde essen!

[Bild: Daniel Boehme | ©]

So ein­fach ist das: „Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht.” - George Ber­nard Shaw

Keine Milch den Kälb­chen weg­trinken!

[Bild: Daniel Boehme | ©]

Tat­säch­lich wissen viele Kinder (und Erwach­sene!) nicht, dass Kühe nur dann Milch pro­du­zieren, wenn sie ein Kalb haben. Ja, die Milch ist Mut­ter­milch für das Kalb der Kuh. Ohne Kalb keine Milch!

Anti-Speziesismus

[Bild: Daniel Boehme | ©]

Spe­zie­sismus - Im Alltag sind vegane Kinder sehr häufig mit diesem Wider­spruch kon­fron­tiert, wenn andere Kinder etwa Mit­leid haben mit einer ver­letzten Taube und direkt danach zum Mittag Chi­cken­wings essen. Schwer nach­zu­voll­ziehen, oder?

Frei­heit statt ‚Frei­land’!

[Bild: Daniel Boehme | ©]

Der Begriff ‚Frei­land’ ist schon geschickt gewählt... er sug­ge­riert Frei­heit, bietet sie aber nicht. Viele Men­schen beru­higen ihr Tierschutz-Gewissen, indem sie gut­gläubig Pro­dukte kaufen, die eine art­ge­rechte Hal­tung der Tiere ver­spre­chen.

Mutter, Vater, Kind!

[Bild: Daniel Boehme | ©]

Viele Vogel­arten leben zur Auf­zucht als ‚Mutter, Vater, Kind!’ zusammen. Tat­säch­lich emp­finden die Vogel­el­tern (so eben auch das Mut­ter­huhn) für das Ei so wie wir für ein Baby. Sie hegen und pflegen es und ver­su­chen es zu beschützen.

Teile diese Webseite:
46