Unsere ‚Mis­sion’

(‚Mis­sion’, haha! Ja, wir wollen dich mis­sio­nieren! Genau DICH! :P)

Weil die T-Shirts teil­weise Fakten auf­de­cken, die viele unve­gane Eltern vor ihren Kin­dern ver­bergen wollen, wird natür­lich der Vor­wurf der ‚Mis­sio­nie­rung’ kommen. Wir wollen errei­chen, dass vegane Kinder im Alltag nicht mehr benach­tei­ligt oder aus­ge­grenzt werden für ihre Gewis­sens­ent­schei­dung. Wer das ‚Mis­sio­nie­rung’ nennt, darf das gerne tun. Es ist dann halt falsch, wie der Begriff ver­wendet wird. (Siehe DUDEN!)

Kleiner Tip: ‚Auf­klä­rung’ ist das rich­tige Wort! Wir nennen es etwas weniger zei­ge­fin­ger­haft ‚Öffent­lich­keits­ar­beit’.

Vegane Kinder wollen Essen! [Bild: Daniel Boehme | ©]

Veganen Men­schen, vor allem Kin­dern, geht es nicht darum, andere ständig zu kri­ti­sieren, sich als ‚bes­sere Men­schen’ zu behaupten, oder sich mit einer ‚extremen Diät’ Auf­merk­sam­keit zu ver­schaffen - wie ihnen häufig vor­ge­worfen wird.

Wir wollen nun dar­über auf­klären, was vegane Kinder wirk­lich wollen!

Woher wir so genau wissen, was die wollen? Ganz ein­fach, wir hören ihnen zu! ;)